News

05

Johannes Hofmeister: Emphatic Code und Waesel Words

Hofmeister-JohannesIn den nächsten Tagen wollen wir euch die Speaker auf dem 4.Cebit-Stammtisch am Freitag, den 08.03.2013 vorstellen.

Beginnen wir mit Johannes Hofmeister:

Johannes Hofmeister studiert Psychologie an der Universität Heidelberg. Zuvor war er als Softwareentwickler für verschiedene Firmen tätig. Sein Aufenthalt in London und die dort ansässige Agile-Community brachten ihn auf neue Ideen um Code zu (be)schreiben. Für ihn fängt die Programmierung nicht bei der Programmiersprache an, sondern beim Programmierenden, dessen Eigenschaften (Zeitdruck, Stress, Programmierkenntnisse, Wahrnehmung) einen Großteil des Codes ausmachen. Johannes beschäftigt sich neben C# und F# mit Java, Python und Ruby und allem was Code sauberer, expliziter und liebenswerter macht.

Sein Vortrag: Emphatic Code und Waesel Words: Das wichtigste am Code - der Programmierer

Die Sapir-Whorf Hypothese besagt, dass Sprache das Denken forme. Besonders beim Schreiben von Programmcode lässt sich dies immer wieder feststellen.

Moderner Code beinhaltet verschiedene Begriffe, die mit der Intention eingebaut werden, die Kommunikation zu verbessern, die jedoch genau das Gegenteil bewirken und den Code negativ beeinflussen. Eigentlich sehr genau definierbare Begriffe werden zu Worthülsen - Weasel Words eben. Besonders in objektorientierten Sprachen finden sich oft große ManagerBrokerDispatcherImpl“ – Klassen, die keiner mehr beherrscht. Hier haben sich Worthülsen im Code breitgemacht. Durch eine intuitive linguistische Analyse dieser Klassen kann Klarheit geschaffen und der Code wartbarer gemacht werden.

 

01

08.03.2013: 4.Cebit-Treffen der .NET-Usergroup Hannover

Wir freuen uns, am Freitag, den 08.03.2013 ab 18.00 Uhr bereits den 4.CeBIT-Stammtisch der .NET-Usergroup Hannover veranstalten zu können. In lockerer Runde werden Ihnen Vorträge von bekannten Rednern zu interessanten Themen rund um .NET präsentiert. Auch das Networking unter den Teilnehmern wird sicherlich nicht zu kurz kommen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos!

Die Zeitplanung:

18:00 Uhr -- Andreas Flohr (indisoftware GmbH):

Keynote

18:15 Uhr – Kai Radewald (indisoftware GmbH)

Pipes und Filters – Entwurfsmuster anhand einer konkreten Anforderung umsetzen

19:15 UhrJohannes Hofmeister:

Emphatic Code und Waesel Words - Das wichtigste am Code, der Programmierer

20:15 UhrPhilip Jander (JanderIT):

Command Query Responsibility Segregation (CQRS) - Neues Architekturprinzip zur Trennung von Befehlen und Abfragen.

21:15 Uhr – Janek Fellien (devCrowd GmbH):

DDD: Design Driven Development

22.00 Uhr – Verlosung!

Der Veranstaltungsort:
Restaurant Lister Turm (im Biergarten Lister Turm)
Walderseestr.100 (Ecke Bernadotte-Allee)

30177 Hannover
Tel.: 0511/ 6965603

Wir bitten Sie um eine Rückantwort (per Mail an info@dnug-hannover.de oder über einen Eintrag in unserem Eventkalender), ob Sie an dem Treffen teilnehmen, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Die Anfahrtsbeschreibung (http://www.lister-turm-biergarten-hannover.de)
Mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof aus fahren die U-Bahn Linien 3 und 9 (Richtung Lahe) sowie Linie 7 (Richtung Fasanenkrug). Haltestelle "Lister Platz" aussteigen und die Station in Richtung "Podbielskistr." verlassen. Geradeaus weiter bis zur 1. Kreuzung und rechts abbiegen in die Hubertusstr. Am Ende links einbiegen in die Walderseestr. An der nächsten Kreuzung rechts in die Bernadotte-Allee.

Mit dem Auto aus Richtung Messe: Messeschnellweg stadteinwärts fahren (unbedingt rechts einordnen) und an der Pferdeturmkreuzung links Richtung Zentrum (HCC) abbiegen. 1. Kreuzung rechts in die Clausewitzstr. (Aral-Tankstelle), am Kreisel vor der Stadthalle rechts abbiegen in die Adenauerallee, über die Fritz-Behrens-Allee geradeaus in die Bernadotte-Allee. Vor der nächsten Kreuzung (Ecke Walderseestr.) befindet sich auf der rechten Seite das Restaurant (im Freizeitheim Lister Turm).


19

29.11.2012 Nächstes .NET Usergroup-Treffen

Das nächste Treffen der .NET Usergroup Hannover findet am Donnerstag, den 29.11.2012 ab 17.30 Uhr statt. Wir treffen uns bei der indisoftware GmbH, Walderseestr. 13, 30177 Hannover. Bitte meldet Euch entweder über die Anmeldefunktion des DNUG-Terminkalenders oder per eMail (info@dnug-hannover.de) an.

Sollte die Teilnehmerzahl 15 Personen überschreiten, werden wir wieder in den Lister Turm ausweichen!

Thema: Micro Orm am Beispiel von Petapoco. Es muss nicht immer Entity-Framework sein... (Kai Radewald)


Seite 6 von 16Erste   zurück   1  2  3  4  5  [6]  7  8  9  10  weiter   letzte